Virtuelles Forschungsnetzwerk

Forschung rund um die Circular Economy

Was treibt die Forschung im Bereich Circular Economy (Zirkulärer Wertschöpfung)? Welche Fragen konnten bereits beantwortet werden? Wo gibt es Lücken? Wer forscht zurzeit woran und was ist bereits geplant?

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die Circular Economy (Zirkuläre Wertschöpfung) ist die Zusammenarbeit und Kooperation verschiedener Akteure unterschiedlichster Disziplinen. Das Prosperkolleg möchte Forscher:innen aus unterschiedlichen Fachbereichen zusammenbringen, um gemeinsam Potenziale der Circular Economy (Zirkulären Wertschöpfung) zu analysieren sowie zirkuläre Strategien und Lösungsansätze zu entwickeln.

Das Virtuelle Forschungsnetzwerk Zirkuläre Wertschöpfung NRW (kurz: CE Research NRW) fördert den Austausch der Mitglieder, organisiert Veranstaltungen und Workshops und möchte gemeinsame Forschungsvorhaben umsetzen. Durch das Netzwerk können vorhandene Kompetenzen gebündelt, Forschungslücken aufgedeckt sowie Synergien genutzt werden.

Werden Sie Mitglied des CEresearchNRW!

Vernetzung von Forschungsakteuren Austausch auf Open Source Kommunikationsplattform

Kontakte zu Verbänden und Unternehmen in der Region und für die Anbahnung und Akquise von Projekten

Monatliche Web-Seminare zu spezifischen Fragestellungen der  Circular Economy (Zirkulären Wertschöpfung)

Knüpfen Sie Kontakte im Forschungsnetzwerk!

Für den Austausch im Netzwerk nutzen wir ein Open Source Kommunikationstool. Auf der Plattform können sich die Netwerkpartner:innen in themenspezifischen Kanälen austauschen sowie untereinander Direktnachrichten schicken. Die Kanäle bieten die Möglichkeit Themen festzulegen, zu besprechen und zu diskutieren. So bieten sie zum Beispiel Raum, einander kennen zu lernen sowie für einen Austausch über Fördermöglichkeiten, Projekte, Veranstaltungen oder die Lehre zur Circular Economy (Zirkulären Wertschöpfung). Zusätzlich werden auf der Plattform alle Informationen zu den Web-Seminaren bekanntgegeben und Vortragsunterlagen mit den Netzwerkmitgliedern geteilt.

Monatliche Web-Seminare zur Circular Economy

Das Netzwerk möchte sich mit verschiedenen Fragestellungen der Circular Economy (Zirkulären Wertschöpfung) auseinandersetzen und dem Informations- und Wissensaustausch dienen. Deshalb findet an jedem ersten Donnerstag im Monat um 15:00 Uhr ein Forschungs-Web-Seminar statt, zu dem Netzwerkpartner:innen, Forscher:innen und Interessierte der Circular Economy eingeladen sind.

Neben 20-minütigen Vorträgen zu ausgewählten zirkulären Themen erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit sich in offenen Diskussionsrunden mit den Referent:innen auszutauschen. Je nach Anzahl der Teilnehmer:innen werden auch Vorstellungsrunden durchgeführt. Durch den monatlichen Rhythmus der Veranstaltung wird ein regelmäßiger Austausch geboten. Das Prosperkolleg fordert und fördert einen offenen und respektvollen Umgang innerhalb des Netzwerks.

Schauen Sie gerne bei unseren Veranstaltungen nach, um das Thema des nächsten Online-Seminars zu erfahren.

Web-Seminar Reihe 2022 zum EU Circular Economy Action Plan​

Der EU Circular Economy Action Plan wird europaweit die Weichen für mehr Zirkularität in der Wirtschaft und Gesellschaft stellen und großen Einfluss auf die Art und Weise haben, wie wir Dinge gestalten, produzieren und nutzen. Zukünftig sollen die Verbraucherrechte in der Wirtschaftsregion gestärkt und Abfälle vermieden werden. Zudem soll bereits die Produktgestaltung nachhaltiger werden. Produkte sollen so konzipiert sein, „dass sie über eine längere Lebensdauer verfügen, leichter wiederverwendet, repariert und recycelt werden können und einen größtmöglichen Anteil recycelter Materialien statt Primärrohstoffe enthalten“ (Europäische Kommission, 2020).

Eine weitere Säule ist die Konzentration auf unterschiedliche Sektoren, in denen großes Potenzial zur Kreislaufführung gesehen wird, da sie einen hohen Ressourcenverbrauch bzw. starke Umweltauswirkungen haben. Der Circular Economy Action Plan beinhaltet Initiativen zu folgenden zentralen Sektoren bzw. Produktwertschöpfungsketten: Elektronik und IKT, Batterien und Fahrzeuge, Verpackungen, Kunststoffe, Textilien, Bauwirtschaft und Gebäude, Lebensmittel sowie Wasser und Nährstoffe.

Da im Jahr 2022 viele Initiativen des CEAP konkrete(re) Gestalt annehmen, möchte das Forschungsnetzwerk die genannten Sektoren genauer unter die Lupe nehmen und ihnen jeden Monat jeweils ein Web-Seminar widmen. Referent:innen aus Praxis und Wissenschaft werden die Produktwertschöpfungsketten aus verschiedenen Perspektiven beleuchten und Potenziale für Zirkularität aufzeigen.

Vergangene Web-Seminare & Nachberichte

Sprechen Sie uns an!

Das Prosperkolleg-Team ist für Sie da!