Prosperkolleg organisiert zweiten Circular October

von Michel Neuhaus

Prosperkolleg organisiert zweiten Circular October

Im Rahmen des Themenmonats „Circular October“, der bereits zum zweiten Mal stattfand, organisierte das Team des Prosperkollegs gemeinsam mit Partnerorganisationen und Unternehmen mehrere Veranstaltungen zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen aus dem Feld der Circular Economy.

Im Zuge der ersten Veranstaltung am 07. Oktober befasste sich das Forschungsnetzwerkes des Prosperkollegs, CEresearchNRW, zusammen mit rund 40 Teilnehmenden sowie den Referierenden Anna Preut (Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik – Abteilung Umwelt und Ressourcenlogistik) und Saba Ünlü (netTrek GmbH & Co. KG) mit der Fragestellung, wie der digitale Zwilling die Circular Economy vorantreiben kann. Einen ausführlichen Nachbericht zur Veranstaltung finden Sie hier.

 

Unter dem Titel „Nachhaltige Verpackungen in der Ernährungswirtschaft“ präsentierte Henning Sittel von der Effizienz Agentur NRW, die ebenfalls Teil des Prosperkollegs ist, ein neues Tool zur Bewertung verschiedener Verpackungsalternativen. Das Tool wurde im Laufe des Jahres im Rahmen der Fachworkshopreihe entwickelt und wird aktuell mit Unternehmen erprobt. Die Matrix hilft Betrieben bei der Orientierung und schafft Transparenz sowie Fokussierung.

Den Abschluss des Themenmonats bildete ein Web-Seminar zum Thema „Sicherung von Lieferketten durch Ansätze der Circular Economy“. Referierende aus den wichtigen Branchen Baugewerbe, Handwerk sowie Maschinebau präsentierten innovative Ideen und Konzepte aus dem Bereich der Circular Economy, um beispielsweise die Abhängigkeit von Importen und schwankenden Rohstoffpreisen zu minimieren.

Mit dabei waren das IWARU der FH Münster, die HWK Münster, die Firma CERVOTEC sowie die WILO GmbH. 

Gute Nachrichten teilen

Das Prosperkolleg-Team ist für Sie da!