Fachworkshop-Reihe zur Zirkulären Wertschöpfung nachhaltigerer Verpackungen für Lebensmittel erfolgreich gestartet

Zu sehen ist das Profilbild von Manuel Grundmann

von Manuel Grundmann

Lebensmittel sind häufig in Kunststoff verpackt. Kunststoffverpackungen
gewähren ein einwandfreies Produkt, das hygienisch ist und sich sicher
transportieren lässt. Nur belasten Plastikverpackungen die Umwelt und viele Verbraucher*innen stehen ökologischeren Alternativen offen bis nachfragend gegenüber. Die Effizienz-Agentur NRW (EFA) und die Hochschule Ruhr West (HRW) veranstalteten im Rahmen des Projekts Prosperkolleg Anfang Juli 2020 einen Online-Workshop vor der Frage, welche Veränderungen in der Lebensmittelbranche nachhaltigere Verpackungen ermöglichen würden.

Im Workshop tauschten sich Vertreter*innen aus den Bereichen Lebensmittelerzeugung, Verpackungsherstellung, Produktdesign, Handel und Recycling über unterschiedliche Aspekte der Lebensmittelverpackungen aus. Ziel der Veranstaltung war, mögliche Kooperationen zwischen verschiedenen Akteuren entlang der Wertschöpfungskette zu diskutieren, um nachhaltigere Kunststofflösungen für Lebensmittelverpackungen zu identifizieren und umzusetzen. Der halbtägige Workshop war der Auftakt einer Reihe mehrerer Fachworkshops, in denen zukünftig Herausforderungen, Branchenlösungen und Möglichkeiten zur Realisierung nachhaltigerer Verpackungen für Lebensmittel betrachtet werden sollen. Die Ergebnisse der Kickoff-Veranstaltungen zeigten, dass es zahlreiche Fachprojekte, Forschungsvorhaben und Initiativen in der Region Emscher/Lippe und Nordrhein-Westfalen zum Thema zu finden gibt. Auch erste Kooperationen entlang der Wertschöpfungskette bei der Verpackungsherstellung, Rücknahme und Recycling bestehen bereits, seitens der Kundschaft sind Interesse und Nachfrage an umweltfreundlichen Verpackungen vorhanden, wenn auch zwischen einzelnen Akteuren durchaus Kommunikations- und Aufklärungsbedarf besteht. Ziel der Fachprojekte und Kooperationen ist, Lösungen für Herausforderungen hinsichtlich Wirtschaftlichkeit, technischer Verfahren, Logistik und Kundenkommunikation zu finden.

 

Alle Beteiligten des Workshops Anfang Juli waren zuversichtlich in der für das zweite Halbjahr 2020 und dem ersten Halbjahr 2021 geplanten Fachworkshop-Reihe konstruktiv an den besprochenen Themen arbeiten zu können.

 
09/2020
Kick-Off
10/2020
Fachworkshop I

Was ist die größte Herausforderung? 

11/2020
Online Session I
12/2020
Fachworkshop II

Wie sieht eine Branchenlösung aus? 

01/2021
Online Session II
02/2021
Fachworkshop III

Wie kann die Lösung umgesetzt werden? 

03/2021
Online Session III

Falls Sie Interesse an einer Zusammenarbeit bei der Entwicklung nachhaltigerer Verpackungen in der Lebensmittelindustrie haben, stehen Ihnen die Ansprechpartner*innen Julia Toups (EFA), Stefan Alscher (EFA), Henning Sittel (EFA) und Manuel Grundmann (HRW) gerne zur Verfügung.

Gute Nachrichten teilen

Das Prosperkolleg-Team ist für Sie da!