Circular Economy Hotspot 2022 kommt nach Bottrop

Julia Böhm vom Prosperkolleg Team.

von Julia Böhm

Circular Economy Hotspot 2022 kommt nach Bottrop

 

Das Vorhaben des Prosperkollegs hat bereits über die deutschen Grenzen hinaus Wellen geschlagen und holt den EU Circular Economy Hotspot 2022 nach Bottrop.

Seit 2016 findet das jährliche Gipfeltreffen von internationalen Unternehmen, politischen Akteuren:innen und Experten:innen im Bereich der Zirkulären Wertschöpfung an Standorten wie den Niederlanden, Luxemburg, Schottland oder Belgien statt. An diesen sogenannten „Hotspots“ werden an mehreren Tagen Vorträge gehalten und wichtige Standorte der Zirkulären Wertschöpfung besichtigt, um Vorzeigebeispiele und Projekte kennenzulernen und sich darüber auszutauschen.

Im kommenden Jahr wird Katalonien/Barcelona Gastgeber des Hotspots sein, der in diesem Jahr nur virtuell stattfinden konnte. Umso mehr freut sich das Team des Prosperkollegs, die Veranstaltung im Jahr 2022 in die eigene Region zu holen. Die Generalsekretärin für Umwelt und Nachhaltigkeit der katalonischen Regierung hat NRW als Standort für den Kongress 2022 ausgerufen. Projektleiterin Svenja Grauel von der Hochschule Ruhr West überzeugte eine international besetzte Jury mit dem Projekt-Konzept, das in Bezug auf zirkuläre industrielle Lösungen auf die Diversität des Industrie- und Forschungsstandorts NRW setzt.

Das Prosperkolleg sieht durch den Circular Economy Hotspot eine große Chance, das komplexe Thema der Zirkulären Wertschöpfung für eine große Zielgruppe anfass- wie erlebbar zu machen. Dafür soll die gesamte Veranstaltung unter einem Festival-Charakter stehen. Die langfristigen Chancen zirkulärer Strategien sollen auf diese Weise in der Region noch einmal aufgezeigt werden.

Gute Nachrichten teilen

Das Prosperkolleg-Team ist für Sie da!