Der Gedanke

Roh- und Werkstoffe sind endlich.

In einer zirkulären Wirtschaft werden Roh- und Werkstoffe möglichst lange im Kreislauf gehalten: Genutzte Produkte werden nach ihrer Benutzung nicht einfach weggeworfen, sondern sind Ausgangspunkt für neue Produkte und Prozesse.

Wachstum und Jobs für die Region durch zirkuläres Wirtschaften

Bei der Entwicklung und Fertigung neuer Produkte gleich mitdenken, was passiert, wenn diese Produkte nicht mehr gebraucht werden. Diese Strategie setzt Impulse für innovative Geschäftsideen und Unternehmensgründungen & schafft so neue Jobs und schont Ressourcen und Klima.


Das Projekt

Synergieeffekte zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Kommunen

Das Projekt „Prosperkolleg“ in Bottrop hat zum 1. Juni 2019 seine Arbeit aufgenommen, um die Umsetzung dieser Strategie anzustoßen. Die Hochschule Ruhr West und die WiN Emscher-Lippe GmbH haben sich mit der Stadt Bottrop, der Effizienz-Agentur NRW und dem Verein Prosperkolleg e.V. zusammengeschlossen, um gemeinsam mit Unternehmen in der Region Produktentwicklungen und innovativen Geschäftsmodellen einer zirkulären Wertschöpfung den Weg zu ebnen.


Die Region

Das Prosperkolleg steht für Aufbruch, aber auch für Verbundenheit zum Standort. Der Name ist dabei Programm. Wir greifen die Historie, insbesondere die Prägung durch den Bergbau auf und erarbeiten kollektiv neuartige Formen der Prosperität. Gelegen an den Flüssen Emscher und Lippe bildet die gleichnamige Region den nördlichen Teil des Ruhrgebietes und versteht sich gleichzeitig als Brücke zum Münsterland. Während die Zeit des Bergbaus zu Ende geht, erarbeiten wir hier für Nordrhein-Westfalen, Deutschland und darüber hinaus ein Zentrum der Zirkulären Wertschöpfung.

Das Ziel

Das Projekt will mit interessierten Unternehmen, Start-Ups, Wissenschaftlern, Verbänden und Kommunen ins Gespräch kommen und gemeinsam Wege entwickeln, rohstoffbewusster zu produzieren und dabei mehr zu erreichen als nur Kosten zu sparen. Mit innovativen Angeboten können Unternehmen neue Kunden gewinnen sowie Nachhaltigkeits- und Klimaziele unterstützen. Wirtschaftswachstum koppelt sich so vom Ressourcenverbrauch ab, und dennoch bleibt am Ende ein wirtschaftlicher Gewinn.

Unsere Veranstaltungen


Ihr Kontakt zu uns

c/o WiN Emscher Lippe GmbH
E-Mail: prosperkolleg@emscher-lippe.de
Tel: 02366 109834

.

Gefördert durch das